Tag der Feuerwehr 2017

Der „Tag der Feuerwehr“ in Bergen/Dumme am 6.5. 2017 stand in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der  „Spiele ohne Grenzen“ für Floriangruppen, Jugendfeuerwehren, sowie für Vereine, Dorfgemeinschaften, Betriebe und sonstige Gruppen  aus der Gemeinde Bergen/D auf dem Sportplatz in Bergen

140 Jahre Feuerwehr Bergen/Dumme wurde mit einem „Tag der Feuerwehr“ gefeiert


Außerdem feierte die Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges
und die Floriangruppe ihr 15-jähriges Bestehen

Vier Floriangruppen, 11 Jugendfeuerwehren (darunter zwei JF Gruppen aus Daverden ca. 30 km südlich von Bremen),  sowie sehr erfreulich 19 Gruppen (vor zwei Jahren waren es nur sechs Gruppen) aus Bergener Vereine, Betriebe, Dorfgemeinschaften, und sonstige Gruppen, die an den Start gingen.

Jede Mannschaft bestand aus mindestens fünf Personen, die sich in Geschicklichkeit an zehn Stationen beweisen mussten. Die Spiele wurden von der Bergener Jugendfeuerwehr so ausgearbeitet und betreut, dass alt oder jung daran teilnehmen konnten.

Die Stationen:

  1. Schlauchkegeln - unter Zeitvorgabe durch ausrollen mit einem D-Schlauch Kegel umwerfen
  2. Dosenwerfen - unter Zeitvorgabe Dosen vom Tisch werfen
  3. Waldbrandtennis - unter Zeitvorgabe einen Tennisball mit der Feuerpatsche über einen Parcours führen
  4. Wasserbombentransport -  Wasserballons unter Zeit mit der Kübelspritze befüllen und in einem Eimer entleeren
  5. Wassertransport mit C-Schlauch - von einem Eimer zum anderen mit C-Schlauch Wasser transportieren
  6. Blinder Parcours - eine Person mit verbundenen Augen wird mit Leinen über einen Parcours geführt
  7. Muttern und Schrauben - unter Zeitvorgabe verschiedene Muttern- und Schraubengrößen zusammenschrauben
  8. Speed-Memory - Unter Zeit ohne sprechen und zeigen möglichst viele Paare aufdecken
  9. Ballsuche - eine Person muss mit verbundenen Augen möglichst viele Bälle finden, Mitspieler dirigieren durch zurufen
  10. Montagsmaler - Gegenstände werden von einer Person an die Tafel gemalt die anderen müssen den Begriff erraten

Von 10 bis 14 Uhr wetteiferten die Floriangruppen und die Jugendfeuerwehren um die Plätze.
Sieger bei den Floriangruppen wurde die Floriangruppe Clenze vor der FG Schnega und bei den Jugendfeuerwehren siegte die Jugendfeuerwehr Kiefen vor der JF Schnega.

Nach der Siegerehrung erhielt Dieter Buchwald aus den Händen des stellvertretenden Landesjugendleiters Christian Juskowiak noch eine besondere Ehrung. Für jahrzehntelange verdienstvolle Tätigkeit zum Wohle der Jugendfeuerwehr wurde Dieter Buchwald das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr verliehen.

Für die gute Aufnahme zum dreitägigen Aufenthalt in Bergen der JF Daverden überreichten die Jugendsprecher der JF Daverden ein Präsent an die Jugendsprecher der JF Bergen.

Ab 14 Uhr gingen dann, um den begehrten Wanderpokal, die 19 Mannschaften der Vereine usw. an den Start. Alle gaben ihr Bestes, so dass am Ende die Feuerwehr Nienbergen knapp vor den Theken Proleten und der Luther Power der Kirchengemeinde siegte.
(Alle Ergebnisse siehe unten)

Für den Nachmittag hatten die Feuerwehr-Frauen wieder leckere Torten und Kuchen gebacken, welche am Kaffee- und Kuchenbuffet wieder reichlich Abnehmer fanden.

Für alle Beteiligten war es wieder ein schöner und gelungener Tag. Die Spiele ohne Grenzen sind bei allen Beteiligten wieder sehr gut angekommen und wichtig war, das Wetter war einigermaßen und alle Teilnehmer hatten ihren Spaß.

Text und Fotos: Ingo Kath, FF Bergen a.d. Dumme