Teambildung und -fähigkeit bei der Jugendfeuerwehr

Bergen/D. (hbi) Zu einem besonderen Dienst trafen sie die Jungs und Mädchen der Jugendfeuerwehr am vergangenen Donnerstag. Die Teambildung und das gegenseitie Vertrauen standen dabei im Fokus. Konkret haben wir folgendes gemacht: 

Aus vier Arbeitsleinen wurde eine Spinne "gebaut", an jedem Leinenende platzierten wir einen Leinenführer, der alles machen sollte, aber nichts sah - die Augen waren verbunden. In der Mitte stand eine Box, in der wir einen Helm platzierten. 

Die Aufgabe bestand nun darin, diesen Helm mit Hilfe der Spinne zu "angeln" und ihn aus der Box zu heben und neben einem Ring aus Saugleitungen abzulegen. Die besondere Schwierigkeit dabei liegt auf der Hand - die Leinenführer konnten nichts sehen. Stattdessen hatte ein "sehender" das sagen. Dieser Kamerad hatte den Überblick und gab entsprechende Kommandos. Seine Leinenführer mussten sich auf seine Anweisungen verlassen und diese blind befolgen - im wahrsten Sinne des Wortes. Aber schaut Euch einfach die Fotos an: 



Fotos: Jana Casteinecke, FF Bergen/D. 
Text: Heiko Bieniußa, FF Bergen/D. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen