Wieder schwerer Verkehrsunfall auf der B71 bei Winterweyhe

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Einsatzort Details

Winterweyhe
Datum 22.10.2020
Alarmierungszeit 15:30 Uhr
Einsatzbeginn: 15:34 Uhr
Einsatzende 16:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
Einsatzführer GrpFhr
Einsatzleiter GrpFhr FF Schnega
Mannschaftsstärke 1-18
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Bergen / Dumme
Freiwillige Feuerwehr Schnega
    Freiwillige Feuerwehr Lütenthien
      Polizei
        Rettungsdienst Lüchow-Dannenberg
          Christoph 19 RTH Uelzen
            Freiwillige Feuerwehr Billerbeck
              Fahrzeugaufgebot   HLF 10  TLF 16/24Tr  MTW
              Techn. Hilfe/Rettung - Verkehrsunfall

              Einsatzbericht

              Am 22.10.2020 ereignete sich gegen 15:20 Uhr wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B71 bei Winterweyhe. Eine BMW-Fahrerin aus dem Altmarkkreis ist in einer Linkskurve zwischen Winterweyhe und Spithal -aus Richtung Uelzen kommend- geradeaus gefahren und frontal gegen einen Baum geprallt. Der Baum ist durch die Wucht des Aufpralls durchgebrochen und lag anschließend über dem Fahrzeug. Um die Verletzte durch den DRK-Rettungsdienst retten zu können, mussten von der Feuerwehr Äste vom umgefallenen Baum mit der Motorsäge weggesägt werden; schweres Rettungsgerät brauchte zum Glück nicht eingesetzt werden. Außerdem sperrten die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Schnega, Billerbeck, Lütenthien und Bergen/D die B71 für gut eine Stunde weiträumig vollständig ab, stellten an der Unfallstelle den Brandschutz sicher, streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung der Verletzten. Außer der Feuerwehr waren der DRK Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 19 sowie mehrere Fahrzeuge der Polizei im Einsatz.

              Über die Unfallursache, Schadenshöhe sowie Art und Umfang der Verletzungen konnte von Polizei und Rettungsdienst bei Einsatzende noch nichts abschließendes berichtet werden.

              Die Altmärkerin wurde ins Krankenhaus gefahren und die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

              Bericht und Bilder: Ingo Kath PW FF Bergen                                                   

               

              sonstige Informationen

              Einsatzbilder

               

              Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.